Ansprechpartner

Zu den weltweiten Kontakten

ETOS® - Embedded Transformer Operating System

Transformatoren automatisieren mit System.

Ihre Vorteile auf
einen Blick

  • Automatisierte Echtzeitüberwachung aller Betriebsmittel, 24 Stunden an 7 Tagen der Woche
  • Zentrale Datenbasis mit Trendüberwachung und Betriebsmittel-Vergleich
  • Ermöglicht eine wissens- und zustandsbasierte Instandhaltungsstrategie
  • Visualisierung aller angeschlossenen Transformatoren
  • Cyber Security: Gesicherte Schnittstellen und sichere Kommunikationswege
 

Die steigende Anzahl und das gestiegene Durchschnittsalter der Leistungstransformatoren sowie die immer höher werdenden technischen Anforderungen an die Überwachung, Steuerung und Regelung stellen wachsende Herausforderungen für die Arbeit der Netzführung und des Asset Managers dar. Dabei ist die Entscheidungsfindung oft durch ungeplante Ausfälle, immer längere Nutzungsdauer von Betriebsmitteln und Wissensabfluss beeinträchtigt. Bestehende Anlagen müssen effizient betrieben und instandgehalten, kritische Fehler an Leistungstransformatoren schnell erkannt werden.

Wir bieten für unterschiedliche Arten, Leistungsklassen und Modelle von Leistungstransformatoren modulare Systemlösungen an. Jahrzehntelange Erfahrungen im Bereich Steuerung und Überwachung von Leistungstransformatoren zeichnen uns aus. Mit ETOS® liefern wir erstmalig ein offenes Gesamtsystem zur Automatisierung von Leistungstransformatoren. Es besteht aus Überwachungs- und Sicherheitseinrichtungen, (intelligenten) Sensoren, Feldgeräten zur Steuerung, Regelung und Überwachung, einem übergeordneten Flottenmonitoring sowie sämtlichem Zubehör zum Anbau und zur Kommunikation.

Wir bieten Lösungen für Transformatoren aller Hersteller und jeglichen Alters – für einen einzelnen Transformator oder eine ganze Flotte. Gegliedert werden die Teilkomponenten in die Prozessebene, die Feldebene und die Leitebene. Das Besondere ist ihre einfache Anbindung im System, was eine individuelle Auslegung nach Ihren Bedürfnissen ermöglicht. Benutzerfreundlichkeit bei der Einbindung sowie beim späteren Betrieb werden dabei großgeschrieben.

Ebenso ist eine einfache Erweiterung oder Erneuerung Ihrer bestehenden Leistungstransformatoren möglich. So können Sie Ihre Transformatoren effektiv steuern und überwachen – für maximale Verfügbarkeit und Sicherheit. Die Automatisierung können wir über die gesamte Prozessstrecke anbieten – von der Bestandsaufnahme vor Ort über die Beratung bis hin zur Projektierung, Lieferung und Inbetriebnahme. Fordern Sie uns!

 

ETOS® Bauformen und Optionspakete.

 

Alles aus einer Hand. Von Anfang an.

Von der ersten Bestandsaufnahme über die Schulung Ihres Personals bis hin zur nachträglichen Erweiterung – unsere Experten stehen Ihnen während der gesamten Projektlaufzeit und auch danach zur Seite.

  • Anlagen begehen.
  • Zustand der Leistungstransformatoren erfassen.
  • Verfügbare Sensorik aufnehmen.
  • Bedarf an Neuanschaffung bzw. Nachrüstungen (Sensorik, Schutzeinrichtungen, Feldgeräte und Kommunikation) feststellen.
  • Weitere Schnittstellen und Datenquellen, wie z. B. die Integration von Leitsysteminformationen, prüfen.
  • Kommunikationswege/-strecken klären: Nutzung der vorhandenen Wege oder Aufbau einer parallelen Kommunikation planen.
 
  • Detailkonzepte des Gesamtsystems entwickeln.
  • Messungen an Betriebsmitteln durchführen (optional).
  • Projektausbaustufen definieren.
  • Handlungsempfehlungen zur Steuerung und Überwachung von Leistungstransformatoren vorschlagen.
  • Kommunikations-Sicherheitskonzepte analysieren und erstellen.
 
  • Ergänzende Sensoren beschaffen und am Leistungstransformator montieren.
  • Monitoringsysteme konfigurieren und installieren.
  • Sichere Kommunikationsstrecken aufbauen und vernetzen.
  • Zentrales Überwachungssystem TESSA® nach Kundenbedürfnissen und Anlagengegebenheiten konfigurieren und vor Ort installieren.
 
  • Verdrahtung und Kommunikationsstrecken prüfen.
  • Monitoringsysteme auf Funktion und Datenübermittlung aus Sensoren prüfen.
  • Monitoringsysteme an Leitsysteme anbinden.
  • Anlagendokumente übergeben.
  • Training für Betriebspersonal durchführen.
 
  • Bei Betriebsmittelbewertung und Entscheidungsfindung unterstützen.
  • Zusätzliche Datenquellen oder Sensoren einbinden.
  • Systemintegrität und Datenbanken periodisch überprüfen.
  • Eingesetzte Produkte auf notwendige Anpassungen (z. B. neue Funktionalitäten, Betriebssysteme oder Sicherheits-Updates) analysieren und bei möglichen Updates unterstützen.