Kran- und Förderanlagen.

Lösungen von REINHAUSEN für einen zuverlässigen und präzisen Betrieb von Kran- und Förderanlagen.


Die Nutzung von Containerkrane oder Schachtförderanlagen zur Beförderung großer Lasten erfordert den Einsatz elektrischer Antriebstechnik mit leistungsstarken Motoren. Um die hohen Anforderungen an die jeweilige Hebe- oder Förderaufgabe präzise und sicher gewährleisten zu können, kommen für die variable Drehmoment- und Drehzahlregelung leistungselektronische Antriebsregelungen zum Einsatz. Je nach Leistung und Ausführung der Leistungselektronik kann es zu diversen Netzrückwirkungen, die sogar Störungen in den benachbarten Versorgungsnetzen auslösen können. Die häufigsten Probleme stellen dabei neben der dynamischen Blindleistungsbelastung, die Spannungseinbrüche oder Flicker auslösen kann, Oberschwingungsströme oder Kommutierungseinbrüche dar.
Mit individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmten Systemlösungen gelingt es der Maschinenfabrik Reinhausen Netzrückwirkungen zu beseitigen und so durch eine hohe Spannungsqualität eine permanente Verfügbarkeit der Kran- und Förderanlagen sicherzustellen.

 

Unsere empfohlenen PQ-Produkte für Kran- und Förderanlagen

 
 

Sind Sie sicher, dass Ihre Produktion vor Ausfällen ausreichend geschützt ist? Gerne führen wir gemeinsam mit Ihnen eine ausführliche Netzanalyse durch um eventuelle Probleme proaktiv zu identifizieren. Selbstverständlich dürfen Sie uns bei Fragen jederzeit kontaktieren.